Loading...

Ein Buckelwal hat sich für eine Meeresbiologin heldenhaft in die Bresche geworfen. Das Tier hat die Frau vor einem Tigerhai beschützt.

Eine Meeresbiologin ist bei einer Tauchexpedition vor den Cookinseln im Südpazifik eigenen Worten zufolge von einem Buckelwal vor einem Hai geschützt worden.

Der mehr als 20 Tonnen schwere Wal sei auf sie zugeschwommen und habe sie für etwa zehneinhalb Minuten unter anderem auf seinen Kopf gesetzt, unter seine Brustflosse gesteckt und sie in die Höhe gehoben, berichtet Nan Hauser in einem Video, das auf der Webseite des TV-Senders BBC zu sehen ist.

Buckelwal war sehr speziell

In dem Moment habe sie nicht wahrgenommen, dass ein Tigerhai ganz in ihrer Nähe gewesen sei.

Der deutsche Walforscher Michael Dähne schätzt ihre Schilderung teilweise als realistisch ein. "Dass ein Buckelwal mit Menschen interagiert, ist bereits häufiger beobachtet worden", sagte der Kurator für Meeressäuger am Deutschen Meeresmuseum in Stralsund der Deutschen Presse-Agentur.

Dass ein Buckelwal einen Menschen dabei aus dem Wasser hebt, sei schon etwas "sehr Spezielles" und ihm so bislang nicht bekannt. Aus dem Video zu interpretieren, dass das Tier die Frau gezielt beschützt, bezeichnete Dähne als "schwierig".

Interaktion ging von Taucherin aus

Für Nan Hauser, Leiterin des Center for Cetacean Research and Conservation und des Cook Islands Whale & Wildlife Centre, bestehen kaum Zweifel: Ihr Fall könne der erste bekannte sein, bei dem ein Buckelwal einen Menschen schützte, erklärt sie in dem Video. "Buckelwale sind so altruistisch", begeistert sie sich. "Sie haben dieses unglaubliche Verhalten, dass sie sich in eine Situation stürzen und andere Arten retten."

Auf absichtsvolles altruistisches - also selbstloses, uneigennütziges - Verhalten zu schließen, ist nach Ansicht von Dähne gewagt. Das Video zeige, dass die Interaktion vorrangig von der Taucherin ausgehe und nicht vom Wal.

Ist Verhalten uneigennützig?

Der Walforscher verwies auf Belege, in denen Wale bereits vermeintlich altruistisches Verhalten zeigten. So gebe es Berichte, dass eine Gruppe von Schwertwalen einen schwachen Artgenossen in ihrer Gruppe beschützt und auch gefüttert habe. Ähnliche Belege gebe es auch bei Buckelwalen, die Robben oder Mondfische vor Schwertwalangriffen oder auch mal ein Grauwalbaby schützen.

Ob dieses Verhalten aber vollkommen uneigennützig ist, wisse man nicht. "Wir können nicht in die Köpfe von Walen schauen." Dass ein Landsäugetier von einem Buckelwal "beschützt" wurde, sei bislang nicht bekannt.

Ein Igel aus dem Safari-Zoo im israelischen Tel Aviv muss auf Diät. Das Tier ist so dick, dass es sich nicht mehr einrollen kann.


© dpa

Comments

  1. Josef Filser

    Wahrscheinlich wird der Wal jetzt wegen seinem "heldenhaften Eingreifen" auch Asyl in Deutschland bekommen!

  2. Larissa Chmarzewska

    Ja ich kenne ihre Statur nicht, habe die Frau nicht gesehen. Es ist gut möglich dass der Wal sie für eine Artgenossin hielt.

  3. Christina Hellmann

    Ob ihr es glaubt oder nicht, aber in meinem letzten Indienurlaub hat mich ein Elefant vor einem Tiger beschützt. Während dieser um mich herumschlich, setzte mich der Elefant zeitweise auf seinen Kopf, versteckte mich hinter seinen Vorderläufen und hob mich mit seinem Rüssel sogar kurzzeitig in die Höhe, als der Tiger zum Sprung ansetzte...

  4. Karl Grell

    Schön dies zu lesen!

  5. Hubert Scherbaum

    Ich denke da eher an einen Selfie mit dem Wal, sonst nix. Ich habe ca. 4000 Tauchgänge in vielen verschiedenen Tauchgebieten gemacht und die Verteufelung der Angriffslust von Haien (speziell auf Taucher, sie mögen das Blubbergeräusch der Ausatemluft nicht) ist ein ebenso grosses Märchen wie die Beschützerinstinkte eines Buckelwals gegenüber dieser Taucherin.

  6. Torsten Esch

    Ich habe mir das Video angesehen. Meiner Meinung nach, sieht man einen Wahl, der Neugierig ist, auf etwas was er noch nie gesehen hat. Was macht denn der Mensch, wenn er ein kleines Lebewesen sieht, das er noch nie gesehen hat? Ist doch wohl klar. Er geht hin, sieht es sich in ruhe an, eventuell berührt er es! Was anderes hat der Wahl auch nicht gemacht! Wenn der Wahl ein Handy oder eine Kamera in der Tasche dabeigehabt hätte, hätte er das Ding im Wasser fotografiert! Wenn der Wahl die Frau hätte beschützen wollen, wäre er auf den Hai zu geschwommen, aber hätte nicht mit ihr gespielt!

  7. karl-heinz harms

    Wer glaubt eigentlich solch einen Mist ????

  8. Selvyn Kohime

    Zitat Wissenschaftler : Sämtliche Interaktion ging nur von der Tusse aus. Nicht vom Wal. Absoluter Blödsinn Da sucht nur jemand Fame.

  9. Walter Wolle

    Selfie mit Wal. Sehe keinen shark. http://www.bbc.com/news/av/world-asia-42630468/a-marine-biologist-says-a-humpback-whale-saved-her-from-a-shark

  10. Julian Koch

    Und bei gerade einmal sieben Beiträgen ist schon wieder die erste Nörglerin anwesend. Damit bin ich dann auch raus, ich weiß ja schon, wie es hier nun (wie immer unter jedem Beitrag) weitergehen wird. ;)

  11. Benjamin van Cornehl

    Und die Menschheit bzw. bestimmte Länder töten diese Tiere, schon erbärmlich. 2.) Ein Tigerhai ist sehr neugierig aber bis dato hat er noch nie einen Menschen getötet nur verletzt, nur mal so am Rande^^

  12. Hilde Diewilde

    Das ganze Wissenschaftsgelaber will mal wieder den Kirchen recht geben und spricht den Tieren die Seele (Bewußtsein) und jegliche Eigenschaften derer für Empathie und Mitgefühl ab.

  13. Karl-Heinz Schwarz

    Buckelwal schützt Hai vor Taucherin. Video wird am 30. Februar nachgeliefert.

  14. Julian Koch

    Zitat: "...berichtet Nan Hauser in einem Video, das auf der Webseite des TV-Senders BBC zu sehen ist." Der Teil "auf der Webseite des TV-Senders BBC zu sehen ist." ist in blauer Schrift, es handelt sich dabei also um einen Link. Diesen Teil müsst Ihr anklicken, dann werdet Ihr zu dem Video geleitet. ;)

  15. Marco Sztucki

    auf der Webseite des TV-Senders BBC zu sehen ist. << dieser Text ist blau und stellt einen Link da.

  16. Susanne Dengler

    Der Link war gleich am Anfang im Text oben! http://www.bbc.com/news/av/world-asia-42630468/a-marine-biologist-says-a-humpback-whale-saved-her-from-a-shark ! Lovely. Well why not, do we always have to put our human way of thinking as a guideline for as to what happens !

  17. Sabine Panzer

    Wo ist das Video, von dem im Text geschrieben wird?

  18. Bärbel HÜBSCH

    ?

Leave a Reply